Markzware

Q2ID v4 DE video- Konvertierung von QuarkXPress in Adobe InDesign

Hallo mein Name ist Andreas Moos und bin u.A. Trainer für Adobe InDesign und Photoshop. Ich werde Ihnen zeigen, wie einfach es ist, ein XPress-Dokument in InDesign zu öffnen. Dazu benötigen Sie das aktuelle Plugin Q2ID von Markzware.

Q2ID ist ein unverzichtbarer Baustein in den Arbeitsabläufen vieler InDesign-Anwender. Besonders geschätzt werden seine Qualität und sein Preis. Die Tatsache, dass die InDesignSecrets-Gemeinschaft Q2ID als ‘bestes kommerzielles Plug-in’ gewählt hat, ist ein schlagender Beweis dafür.

Plugin Q2ID von Markzware

Die Installation is denkbar einfach. Ich zeige diese am Beispiel von InDesign CS4.
Unzippen Sie die Datei Q2ID_update_mac_4.zip.
Öffnen Sie den Ordner
CS4
Schieben Sie die Datei Q2IDv4_CS4.InDesignPlugin in den Adobe Indesign CS4 “PluginFolder”.
Starten Sie Indesign neu und geben den Aktivierungscode für das Plugin ein.

Zuerst öffnen wir die Ausgangsdatei in Xpress, um das Dokument anzuschauen.

Dies ist die original Xpress Datei und wir öffnen Sie später noch einmal, um zu sehen, wie genau der Umwandlungsprozess wirklich ist.

Nun öffnen wir InDesign. Beachten Sie das Q2ID v4 in Version CS2, CS3 und CS4 arbeitet und Quarkdokumente von Version 3.3 bis einschließlich Version 8 öffnet.

In der Menüleiste ist das Markzware Pull-Down-Menü zu sehen und führt Sie zu den Q2ID Funktionen. Wählen Sie einfach ‘Konvertieren von QuarkXPress-Dokument “, und suchen Sie dann eine beliebige QuarkXPress Datei incl. der Version 8. Die Konvertierung wir innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen.

Automatisch wird das Dokument innerhalb von InDesign neu aufgebaut – das gesamte Layout mit Schriften, Bildern, Grafiken, Hilflinien und Tabellen.

Mit diesem Tool läßt sich viel Zeit und damit Geld sparen.

Nun lassen Sie uns die beiden Dokumente miteinander vergleichen. Links das Original Quark Dokument, rechts die konvertierte Version in InDesign.

Die Konvertierung ist schon erstaunlich! Zwar wird in der Regel noch etwas Anpassung notwendig sein, aber Sie können sehen, dass das Layout, Text, Abbildungen, Hilfslinien und Farben umgewandelt wurden.

Probleme können z.B. bei Text mit einer Outline oder bei Tabellen die über mehrere Rahmen gehen auftauchen, da hier Quark und InDesign unterschiedliche Ansätze haben. Hierzu finden Sie ein hilfreiches PDF Dokument von Markzware auch auf meiner Webseite http://www.andreasmoos.de/tutorials/markzware.

Mein Tip: Wenn Sie von Ihrem Kunden Quark Dokumente bekommen die Sie in InDesign verarbeiten möchten, vergleichen Sie die in InDesign konvertierte Datei mit einer PDF Datei die aus Xpress heraus erzeugt wurde.

Bei Fragen zu Markzware besuchen Sie http://markzware.com oder senden Sie mir eine Email an info@andreasmoos.de. Informationen zu weiteren interessanten und nützlichen Plugins für InDesign und Photoshop finden Sie auf meiner Webseite http://www.andeasmoos.de

Angebot in Deutschland (resellers): http://markzware.com/support/resellers/

Über moos media service:
Als gelernter Fotograf habe ich mich nach 7 Jahren Tätigkeit im Bereich der Industrie- und Werbefotografie im Jahre 2005 der Schulungs-und Trainingtätigkeit sowie der 3D Visualisierung zugewendet.

Im Schulungsbereich habe ich mich als Trainer u.A. für Photoshop im Bereich der Bildbearbeitung und Rhino für die 3D Konstruktion zertifizieren lassen. Während Schulungen vermittle ich unabhängig Wissen für Produkte der Firma Adobe sowie für die Visualisierung von 3D Daten mit Maxon Cinema 4D. Dabei gebe dabei auch Einblicke in die Dateikonvertierung sowie artverwandte Programme der Konstruktion wie Rhino, PRO/E, vectorworks und AutoCad und auch diverse Pluginerweiterungen für InDesign und Photoshop.

Als Dozent bin ich für zertifizierte Adobe Trainingscenter und z.B. auch für die university of applied sience Südwestfalen in den Studiengängen Informatik und Maschinenbau mit dem Schwerpunkt der 3D Visualisierung tätig.

In der Produktion ist meine Erfahrung als gelernter Industrie- und Werbefotograf Grundlage meiner konsequenten Umsetzung von 3D Konstruktionsdaten für die Erstellung von 3D Visualisierungen.

Ich konstruiere nicht, sondern erzeuge Visualisierungen mit emotionalen Ausdruck auf Basis vorhandener Daten, welche dem Anspruch eines geschulten Fotografenauge gerecht werden. So erlangten Bilder die überzeugende Durchschlagkraft bei der Einführung eines Produktes noch lange bevor ein Prototyp vorhanden ist.

Mit Hilfe der 3D Visualisierung erzeugt man kosteneffizient und zeitnah Ihr Marketingmaterial. Von Produktdarstellungen für Kataloge, Verpackungen und Bedienungsanleitungen bis hin zu Darstellungen für hochwertige Broschüren oder Rotationsansichten fürs Internet ist alles möglich, was auch der Fotograf im Fotostudio machen kann – und noch mehr. Ihr Produkt in ungewöhnlichen Perspektiven, Phasen und Schnitten abbilden, die so in der Realität gar nicht zu fotografieren wären – bei Bedarf auch animiert in verschiedenen Materialien und Farben.

Bei Fragen rund um die genannten Themen senden Sie mir eine Email an info@andreasmoos.de

Herzliche Grüße
Andreas Moos
Trainer für Adobe InDesign und Photoshop
http://www.andeasmoos.de

Q2ID v4 DE video – Konvertierung von QuarkXPress in Adobe InDesign